Vom Querlenker zum G'wehrdenker

Vorwort Professor E.h. Senator E.h. E.h. Dipl.-Ing. (FH) Klaus Fischer
Vorwort Maggy Moldenhauer
Prolog

Kindheit, Lehr- und Wanderjahre

In einer kleinen, lebhaften Stadt
Griffel, »Tatzen« und Ernteeinsätze
Im Krieg
Hitlers letzte Helden
Eine List im Betrieb
Gesellenprüfung
Führerschein Klasse 3
Meine Tanzkurseroberung
Als Karosseriebauer bei Dethleffs Wohnwagenbau
Tankstelle, »Mädchenklasse« und meine Zeit als Lkw-Fahrer
Mit der richtigen Technik
Ein Knochenjob
Zum Erfolg getrieben
Ein Außenseiter wird Büchsenmacher
Herstellungsstufen und Gewerke im traditionellen Büchsenmacherhandwerk

In 23 Jahren zum Marktführer

Start in die Selbstständigkeit
Kampf um die Meisterprüfung
Mein Meisterstück: Bockbüchsflinte Modell ES57
Ohne Jagdschein geht es nicht
Wieder aufgetaucht: Meine erste selbstgebaute Kipplaufbüchse
Meine erste selbst entwickelte und selbst gebaute Kipplaufbüchse aus dem Jahre 1957
Erste Aufträge
Die Bockbüchsflinte ES58 – ein Alleinstellungsmerkmal
Die Bockbüchsflinte ES58
Eine brutale Technik
Neue Namen und Ideen: das Modell »Diplomat«
Bockbüchsflinte Modell »Diplomat«
Gespräche mit Frankonia
Die Suhler Waffenwerke
Auf der Suche nach einem Grundstück
Das Grundstück 46/2 am Ziegelstadel
Wir gründen eine Familie
Malerböcke, ein Nebengeschäft
Malerböcke vom Büchsenmacher 1961
Eine waghalsige Idee: Maschinelle Fertigung
Zeichnungen aus meinem Berichtsheft von der Fachschule in Ferlach
Der erste Prototyp der späteren ES63
Mein erster Bergstutzen
Neubau am Ziegelstadel
Neubau am Ziegelstadel im Herbst 1962
Ein Anruf, der alles veränderte
Logisches Denken und praktisches Handeln
Neustart am Ziegelstadel
Eine meiner besten Ideen
Spannvorrichtung und Prüfvorrichtung
Schallschutz im neuen Schießstand
Bau des Schießkanals
Bau einer Sondermaschine zum Schneiden der Patronenlager
Die erste Betriebsvergrößerung steht an
Der zweite Bauabschnitt, 1965
Die Einrichtung der Schaftfertigung
Oberfräse zum Einfräsen des Verschlusskastens in den Schaft
Eigenbau einer Rundkopierfräsmaschine zum Kopieren der Schäfte
Läufe für Frankonia
Neue Maschinen, neue Mitarbeiter
Anstrengende Anfangsjahre
Verbesserte Optik: Eloxieren und Vernickeln
Bockbüchsflinte Modell ES63
Umbau des Ladengeschäfts »Heinzelmann«
Schaftholz aus der Türkei
Laufendes Wachstum
Die Blaser Aufkippmontage
Bockbüchsflinte Modell ES67
Technik, Schussleistung und vor allem die Sicherheit…
Die erste Ausstellung 1970
Die ES70 – von der »Swatch« zur »Rolex«
ES70 Standard, die Basiswaffe für viele Kaliber und Ausführungen
Ausstattungsvarianten der ES70
Unser neues Heim am Ziegelstadel
Die preiswerte Kipplaufbüchse K71
Kipplaufbüchse Modell K71 in Exklusivausführung
Die erste IWA in Nürnberg
NGSA-Messe in Chicago, 1967 und 1975
Ein Verkaufsleiter
Eine Beschussnebenstelle in Isny
Aufstockung
Einfache Betriebsstruktur, ungewöhnlich moderne Fertigung
Versteigerungsglück
Hochfrequenz-Induktionsanlage zum Löten und Härten
Der Bergstutzen B75
Der Bergstutzen B75
Die Kipplaufbüchse K77
Die Kipplaufbüchse K77 mit Kipplauf-Blockverschluss – Ausführung »Royal«
Industriemagazin, Mai 1978: Ein Paukenschlag
Die Blaser Schwenkmontage BSM77
Ein Sommer lang, bei meinen Kunden unterwegs
IWA 1979, Internationale Waffenausstellung in Nürnberg
Elektronische Datenverarbeitung
Ein Anruf der Firma Krupp
Die Bockbüchsflinte Modell 800
Beim Bundeskartellamt
Ein neues Vertriebssystem für Blaser-Waffen
Das Quartett vom Arbeitskreis
IWA 1981 Internationale Waffenausstellung in Nürnberg
Blaser-Seminare
Die Entwicklung der B810
Blaser Bockdoppelbüchse B810 - die mit dem neuen Gesicht
Versuchs- und Prototypenbau
10.000 Quadratmeter für eine neue Maschinenhalle
Maschinenhalle mit Unterkellerung
Erfolge und Ergebnisse der Blaser-Seminare
Blockbüchse BL820 und Räummaschine
Die Blaser Blockbüchse BL820
Das Für und Wider einer eigenen Galvanikanlage
Die letzte und größte bauliche Herausforderung
Bauabschnitt 5 – Altes muss Neuem weichen
Langwierige Verhandlungen mit der Steyr-Daimler-Puch AG
IWA, die Internationale Waffenausstellung in Nürnberg 1983
Deutscher Jägertag 1983
Die Entwicklung einer eigenen Repetierbüchse
Sicherheitsrepetierbüchse SR830 – ein Quantensprung
Die IWA 1984 mit der neuen Blaser Repetierbüchse SR830
Die Waffenindustrie der USA, 1984
Neue Märkte in den USA und Kanada?
Ein edles Stück wird versteigert
Überblick über den Fertigungsablauf 1984
Bilder aus der laufenden Fertigung
Ein Dank an meine treuen Mitarbeiter
Blaser als Ausbildungsbetrieb
Verkaufsgespräche mit Gerhard Blenk
Nach dem Verkauf
Wie es weiter ging...

Mit Freude und Erfahrung

»Berufsverbot« auf Zeit
Bilder aus meiner Werkstatt
Ein alter Traum geht in Erfüllung
Mein erster Auftrag als Konstrukteur
Die Sport- und Jagdflinte »Paragon« – entwickelt für Dynamit Nobel
Die Bockbüchsflinte »Sodia Superleicht«
Patentschrift der »Sodia Superleicht«
Meine Beratertätigkeiten
Mein 80. Geburtstag
Auf der Jagd mit Freunden und Kunden
Mit Ludwig Bauer in Schottland auf Rotwild
Namibia 1980
Gamsjagd 1983 in Lichtenstein
Mit Gerhard Blenk und Hans Elgass auf der Jagd in Kanada
Jagd mit Artur und Klaus Fischer in Gödele, Ungarn
Unsere Reise nach Namibia und Botsuana
Danksagung
Quellennachweis